Home| Impressum | Sitemap
         
.:: Künstler von A bis Z
6-Zylinder
AMIGOS
Ausbilder Schmidt
BTW Dance Show
Bademeister Schaluppke
Baumann und Clausen
Benni Stark
Berhane Berhane
Big Balls
Buddy in concert
Bü30
Carrington-Brown
Cavewoman
Colin Brown
Dagmar Schönleber
Dave Davis
Der Storb
Dittmar Bachmann
Don Clarke
Dr. Mathias Jung
ENISSA AMANI
Emmi & Willnowsky
Fatih Cevikkollu
Florian Simbeck
Fritz Eckenga
Heinz Erhard
Heinz Gröning
Hennes Bender
Herr Schröder
Hieronymus
Ilja Richter
Ingmar Stadelmann
Ingo Oschmann
Jens Ohle
Junge Sinfoniker
Jörg Knör
Katie Freudenschuss
Kay Ray
Lars Reichow
Marcel Mann
Markus Barth
Markus Krebs
Matthias Brodowy
Mindener Stichlinge
Mirja Boes
Mirja Regensburg
Nicole Jäger
Niko Formanek
Olaf Schubert
Philip Simon
RIZOMA Equilibrium
Randale
Ray Wilson & Band
Rebecca Carrington
Reinhard Pantke
Rene Marik
Rene Steinberg
Rock4
Sascha Korf
Sebastian Pufpaff
Sertac Mutlu
Simon & Jan
Simon Stäblein
Suchtpotenzial
Tahnee
The Frog King
The Watch
Thomas Nicolai
Thorsten Havener
Torsten Sträter
Vince Ebert
Vincent Pfäfflin
Volker Wischnowski
Wolfgang Trepper
basta
die feisten
medlz
 
.:: Ilja Richter
 

"Vergesst Winnetou - Die wilde Lesung mit Musik"

Do., 17.05.2018
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr


 

VERGESST WINNETOU! Wilde Lesung mit Musik
Ilja Richter erzählt das schräge Leben den Karl May Sicher kennen Sie Winnetou! Aber kennen Sie auch Karl May? Wenn Ilja Richter das schräge Leben eines Karl May erzählt, wird das gerade bei ihm, mit ihm und durch ihn – kein gerader Abend! Aber ein unterhaltsamer!
In 90 Minuten schildert er Mays Schicksalsweg: Vom Kleinkriminellen zum Bestseller–Autor. Hochstapler und Genie! Mit einer unglaublichen Auflage von 200 Millionen verkaufter Bücher ist er heute noch Deutschlands erfolgreichster Schriftsteller.
WINNETOU TUT NUR DAS, WAS KARL MAY VERSÄUMT HAT. WINNE TUT NUR, WAS KARL MAY VERTRÄUMT HAT…so singt Richter. Und das ist nur eine seiner vielen musikalischen Anspielungen auf ein nicht gelebtes Leben. Voller NICHT–ABENTEUER! Karl May
und die deutsche Prärie.
RICHTER REITET

RICHTER REITET FÜR DEUTSCHLAND
Ilja Richters Collage ist nicht zuletzt auch ein Sittenspiegel: Über Kaiserreich, NS– Reich, BRD und DDR. Also über uns.

Richter bietet im Alleingang eine HOMMAGE AN EINEN VERKANNTEN: DEM BEKANNTESTEN DEUTSCHEN AUTOR des 20. Jahrhundert.
KarlMay eben.
SOLO für einen Solisten, denn mit Zweisamkeit hatte Eigenbrödler May zeitlebens seine Schwierigkeiten. Richter skizziert Szenen zweier Ehen. Was Sie schon immer über Karl May nicht wissen wollten, wenn Sie keine Idole wackeln sehen möchten – es wird nichts ausgelassen. Mit allen Mitteln komischer Unterhaltung.
Neben gelesenen Parts aus Büchern von Karl May und Anekdoten aus dem Leben des Schriftstellers erwartet Sie ein bunter Abend mit Richters komponierten und getexteten Liedern. Außerdem kommen zu Wort: Karl May–Fans wie Adolf Hitler, Friedensnobel–Preisträgerin Bertha von Suttner oder Schriftsteller Carl Zuckmayer. Letzterer taufte vor lauter Karl May– Begeisterung seine Tochter auf den Namen Winnetou.
VERGESST WINNETOU bedeutet: Da war so viel mehr!
Und doch immer zu wenig für den armen Sohn eines Webers. Sein Vater prügelte, mangels eigener Bildung, den kleinen Karl ins
Bildungsbürgertum; in dem er aber immer ein Außenseiter blieb.

Ilja Richter (65) steht seit seinem 9. Lebensjahr auf der Bühne.Ab dem 16. Lebensjahr moderierte er im ZDF die POP–SHOW HOT AND SWEET (1969/1970), den Vorläufer der heute legendären DISCO. Ab
dem 30. Lebensjahr wandte er sich dem Theater zu. Unzählige Film und Fernseh–Parts sind für ihn angenehme Nebengleise.
Über 50 Theaterinszenierungen – von der Komödie bis zur Tragödie nennt er sein seit 50 Jahren laufendes Praktikum Highlights?

Seiner Meinung nach: Die NIBELUNGENFESTSPIELE in Worms unter Dieter Wedel, sein DOOLITTLE in My FAIR LADY und RICHARD III. am Deutschen Theater Göttingen. Aber auch die Komödie DIE SOCKEN OPUS 124 mit Dieter Hallervorden (2009 als Eröffnungspremiere des Berliner Schlosspark Theaters (Regie: Katharina Thalbach). 2016 startete Ilja Richter seinen ersten musikalischen Soloabend DURCH KREISLERS BRILLE – eine Hommage an den Wiener Kabarettpoeten.VERGESST Winnetou nennt Richter auch gern eine HOMMAGE AN EINEN VERKANNTEN…
 
.:: Monatsübersichten
Januar 2018
Februar 2018
März 2018
April 2018
Mai 2018
Juni 2018
September 2018
Oktober 2018
November 2018
Dezember 2018
Februar 2019
 
.:: Newsletter
         
Universum Bünde | Hauptstraße 9 | 32257 Bünde | Tel.: 05223 - 17 88 88 | info@universum.tv | Verwaltung: Bahnhofstr. 72
        designed by Creativ Werbebüro