Home| Impressum | Sitemap
         
.:: Künstler von A bis Z
Nekatrios Vlachopoulos
AMIGOS
Alain Frei
Andrea Sawatzki
Arnd Zeigler
Ausbilder Schmidt
Bastian Bielendorfer
Benni Stark
Bernhard Hoecker
Big Balls
Buddy in concert
Caveman
Celtic Rhythms of Ireland
Dainela Ben Said
Danny & the Chicks
Der Tod
Don Clarke
Dr. Mathias Jung
Elisabeth Coudoux
Emmi & Willnowsky
Eure Mütter
Fips Asmussen
Florian Simbeck
Gaby Köster
Harpyie
Heinz Erhard & Freunde
Heinz Gröning
Hennes Bender
Herbert Knebel
Ingmar Stadelmann
Ingo Börchers
Ingo Oschmann
Jaqueline Feldmann
Johannes Flöck
John Doyle
Junge Sinfoniker
Juri von Stavenhagen
Jörg Knör
Jürgen Becker
Kabarett Theater Distel
Kay Ray
Kevin Ray
Lisa Eckhart
Marc Weide
Markus Krebs
Matthias Brodowy
Matze Knop
Medlz
Mercy Street
Mirja Boes
Nektarios Vlachopoulos
Patrizia Moresco
Philip Simon
Purple Schulz
Rainald Grebe
Randale
Ray Wilson & Band
Reinhard Pantke
Rüdiger Hoffmann
Sebastian Pufpaff
Sertac Mutlu
Simon & Jan
Soulgate
Stefan Jürgens
Tahnee
Tan Caglar
The Cone Brothers
The Entire Past
Thomas Nicolai
Tino Bomelino
Tom Jacobs
Torsten Sträter
Uncover
Vocaldente
William
William Wahl
Wilt
Wolfgang Trepper
 
.:: Lisa Feller
 

"Der Nächste, bitte!"

Do., 15.11.2018
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr


 

Lisa Feller hat es schon längst verinnerlicht: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. So steht es schließlich im Buch der Bücher. Dumm nur, wenn der Nächste ein Vertreter des angeblich starken Geschlechts ist und aus Bindungsangst nicht geliebt werden will. Schon gar nicht von einer selbstbewussten und witzigen Frau, die keine Lust hat, sich zu ihren zwei Kleinkindern noch ein erwachsenes Unvernunftswesen ins Haus zu holen. Dann doch lieber: Der Nächste, bitte! Oder doch die Selbstliebe – klingt allerdings schöner, als es ist. Zwischen Beruf, Erziehung und der Suche nach dem geeigneten Lebenspartner kämpft die moderne Frau um die perfekte Figur, passend zur immerjungen Topmodelgesellschaft.
Auf der Suche nach der eigenen Deutungshoheit zwischen Photoshop–Selfies und Schokoladenheißhunger scheitert auch Lisa Feller nur allzu gerne nach einem prallgefüllten 14–Stundentag.
Also macht sich die erfolgreiche Komödiantin in ihrem neuen Programm Der Nächste, bitte! daran, dem Rätsel Homo Testosteron durch eigene Feldforschung näherzukommen. Denn eine lebenslustige Frau wie Lisa Feller hat es schon immer geahnt: Ein Mann sollte wie ein guter Blumenstrauß sein: Das Gestrüpp muss weg, unten ein bisschen beschneiden und eine Tüte Blumenfrisch dazu. Dann kann man ihn nämlich problemlos ins Wasser stellen und er bleibt schön frisch. Alles andere ist Selberpflücken für 2,50€ und da hab ich echt keinen Bock mehr drauf. Der Nächste, bitte!
Duldung war gestern, Der Nächste, bitte! ist heute. Lisa Feller versprüht auch in ihrem neuen Erfolgsprogramm wie immer ihren warmherzigen Esprit und Charme. Dabei steht sie mit beiden Beinen fest im Leben und verliert nie ihre Gabe, dem alltäglichen Wahnsinn mit Witz, Improvisation und unerschütterlichem Optimismusentgegenzutreten.
 
.:: Monatsübersichten
November 2018
Dezember 2018
Januar 2019
Februar 2019
März 2019
April 2019
Mai 2019
Juni 2019
Oktober 2019
November 2019
März 2020
Dezember 2020
 
.:: Newsletter
         
Universum Bünde | Hauptstraße 9 | 32257 Bünde | Tel.: 05223 - 17 88 88 | info@universum.tv | Verwaltung: Bahnhofstr. 72
        designed by Creativ Werbebüro